PostHeaderIcon Barrierefreiheit und Suchmaschinenoptimierung!

Flash bietet Möglichkeiten, barrierefreie Inhalte zu erstellen, die besonders auf Menschen mit stark eingeschränkten Fähigkeiten zugeschnitten sind.

Seit der Version 2004 MX wurde auch die Kompatibilität zu textbasierten Browsern stark verbessert. Auch Optionen für eine bessere Suchmaschinenindizierung sind vorhanden, etabliert hat sich jedoch die Variante, mittels einer XML-Datei textliche Inhalte zu laden, und diese somit den Suchmaschinenrobotern zur Verfügung zu stellen. Das ist ein wichtiger Faktor für die weitere Vorgehensweise unter Internet Marketing.

Trotz dieser vielfältigen Möglichkeiten zur Erstellung barrierefreier Inhalte, gibt es nur vergleichsweise wenige Seiten, die dieses Potential auch wirklich ausschöpfen.

Der Zugriff auf Flash-Inhalte mit Hilfe von Bildschirmleseprogrammen ist allerdings nur unter Windows möglich.

Vor allem ist es wichtig, die Seite W3C (”www” Consortium) konform zu realisieren, denn nur so kann man gleiches Erscheinungsbild in allen Browsern garantieren (IE5 IE6 IE7 IE8, Mozilla, Safari, Opera etc. )

Auf dieser Weise, werden auch den Menchen mit Behinderungen wie Blindheit, der Zugang zu den Inhalten ermöglicht.

Mehr zu der Barrierefreiheit bei SelfHTML und Barrierefreies Webdesign

Kommentare sind geschlossen.

Search